Pres­se­mit­tei­lun­gen

Stadt­spar­kasse spen­det 10.000 Euro an Men­schen im Zen­trum e.V.

Der „Antrag auf Gewäh­rung von Mit­teln aus dem PS-Zweckertrag“ fand Gehör bei den Ver­ant­wort­li­chen
der Stadt­spar­kasse. Des­halb spen­dete die Spar­kasse aus dem PS-Zweckertrag
10.000 Euro an Men­schen im Zen­trum e.V. für die Anschaf­fung eines neuen Fahr­zeu­ges.
PICT0439

v.l.n.r: Ralf Dicke (GF das “Z”) nimmt den Schlüs­seln von Guido Heß (Geschäfts­stel­len­lei­ter SSK Neu­werk) entgegen

PM Spen­den­über­gabe PS_Sparen

WANTED: Bufdi

Viele Schü­ler und Schü­le­rin­nen möch­ten an die Schul­zeit eine beruf­li­che Ori­en­tie­rungs­phase anschlie­ßen. Wer nicht weiß, wie es kon­kret wei­ter­ge­hen soll, kann sich gerne bei Clau­dia Herz, Lei­tung der Wohn­stätte von Men­schen im Zen­trum e.V., mel­den. Denn die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner der Wohn­stätte suchen ab Som­mer drin­gend einen Bun­des­frei­wil­li­gen (=Bufdi). In der Wohn­stätte erhal­ten Buf­dis ein Jahr lang Ein­blick in die Arbeit mit Men­schen mit sehr hohem Unter­stüt­zungs­be­darf. Fach­kräfte lei­ten die Buf­dis an. Team­ar­beit ist selbst­ver­ständ­lich. Die Bewoh­ne­rIn­nen wer­den vom Team im All­tag beglei­tet und bei ihren Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten unter­stützt. Eine Urlaubs­reise mit den Bewoh­ne­rIn­nen gehört u.a. auch zum Auf­ga­ben­feld. Clau­dia Herz meint ermun­ternd: „Es lohnt sich immer zu hos­pi­tie­ren und den Arbeits­platz ein­mal vor Ort anzu­se­hen. Nur Mut! Bitte mel­den Sie sich – auch wenn Sie noch Zwei­fel haben.“ Des Wei­te­ren erzählt sie von Ben­ja­min, einem Bufdi, der keine Vor­stel­lung hatte wie Men­schen in einer Wohn­stätte leben, der spä­ter aber sagte: „Die Bewoh­ner der Wohn­stätte wur­den für mich schnell viel mehr zu Freun­den als zu mei­nem Klientel.“

Ein Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst wird übri­gens mit einem Taschen­geld ver­gü­tet (381 Euro/Monat). Kos­ten­lose Fort­bil­dun­gen wer­den auch ange­bo­ten. Viel­leicht ist dies ein klei­ner Anreiz.

Kon­takt: Ein­rich­tungs­lei­tung Clau­dia Herz, c.herz@das-z-mg.de, Tel.: 02161 – 4071711 oder 407560.

 

 

Pres­se­spie­gel: Bera­tungs­stelle: Kin­der­zen­trum für Inklusion

Stadt Spie­gel, 05.04.2017

wipaper_00021F440BA331B0_000586DB

Rhei­ni­sche Post, 05.04.2017

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/beratungen-im-kinderzentrum-fuer-inklusion-aid-1.6735512

 

 

Neue Aus­gabe das Z aktu­ell 1/2017

Die neue Aus­gabe von das Z aktu­ell liegt ab sofort im Fami­li­en­zen­trum, der Früh­för­de­rung, im IFD und der För­der­schule Rhein­dah­len aus. Die Firma h. Vitz GmbH hat den Druck gespon­sert – herz­li­chen Dank!

Alle Mit­glie­der erhal­ten die Aus­gabe per Post, bei Inter­esse kön­nen Sie gerne unter info@das-z-mg.de ein Exem­plar anfordern.

Viel Spaß beim Lesen!

Seite 1 das_z_aktuell_2017_01

Steu­er­merk­blatt des bvkms

Der Bun­des­ver­band für kör­per– und mehr­fach­be­hin­derte Men­schen e.V. (bvkm) hat sein jährlich neu erschei­nen­des Steu­er­merk­blatt für Fami­lien mit behin­der­ten Kin­dern aktua­li­siert. Das Merk­blatt folgt Punkt für Punkt dem Auf­bau der For­mu­lare für die Steu­er­er­klä­rung 2016. Es bie­tet daher schnelle und pra­xis­nahe Hilfe beim Aus­fül­len die­ser Vordrucke.

Steuermerkblatt_20162017