Auf­klä­rungs­kam­pa­gne zur digi­ta­len Medi­en­nut­zung im Kleinkindalter

Die Stadt Mön­chen­glad­bach hat die Kam­pa­gnen “Spre­chen Sie lie­ber mit Ihrem Kind” und “Füh­len und Erle­ben statt Wischen und Tip­pen” ins Leben geru­fen. Seit Sep­tem­ber läuft  eine drei­jäh­ri­ge Auf­klä­rungs­kam­pa­gne – mit star­ken Koope­ra­ti­ons­part­nern und vie­len Aktionen.

Mehr dazu erfah­ren Sie hier:

https://www.moenchengladbach.de/de/rathaus/buergerinfo-a‑z/recht-soziales-jugend-gesundheit-verbraucherschutz-dezernat‑v/fachbereich-kinder-jugend-und-familie-51/jugendpflege-und-praevention/fachstelle-fruehe-hilfen/sprechen-sie-lieber-mit-ihrem-kind

https://www.moenchengladbach.de/de/rathaus/buergerinfo-a‑z/recht-soziales-jugend-gesundheit-verbraucherschutz-dezernat‑v/fachbereich-kinder-jugend-und-familie-51/jugendpflege-und-praevention/fachstelle-fruehe-hilfen/fuehlen-und-erleben-statt-wischen-und-tippen

Mate­ri­al zum Downloaden:

200205FrauM4_A6

Post­kar­te — Füh­len und Erleben02-03–2021

200131Flyer

Abschied

Unse­re Vor­stands­vor­sit­zen­de Hel­ga Sit­tertz-Hock und ihre Stell­ver­tre­te­rin Eva Fink haben bei­de ihre Tätig­keit als Vor­stands­mit­glie­der nie­der gelegt. Wir dan­ken ihnen für ihre lang­jäh­ri­ge Tätig­keit und erfolg­rei­che Unter­stüt­zung unse­res Ver­eins. Sie waren stets mit vol­lem Her­zen für uns da.

Sehen Sie sich hier https://wetransfer.com/downloads/0189c7662d38f45652a69c02f0b0c8e520210714152847/f9556c76f563d1dca907c6644f405aeb20210714152903/51ebbb

den schö­nen Bild­band an, den bei­de Damen zu ihrer Ver­ab­schie­dung aus der Vor­stands­tä­tig­keit als Abschieds­ge­schenk erhal­ten haben (Ver­füg­bar bis 21.07.21).

Unse­re Wohn­stät­te sucht meh­re­re Mit­ar­bei­ter/-innen (m, w, d)

Hier­bei han­delt es sich um Teil­zeit­stel­len mit einem wöchent­li­chen Stun­den­um­fang von 19 — 29,25 Std./Woche (inner­halb einer 5‑Ta­ge-Woche). Die Stel­len sind zunächst für zwei Jah­re befris­tet. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird ange­strebt. Gesucht wer­den Heilerziehungspflege‑, Kran­ken­pfle­ge- und/oder Alten­pfle­ge­hel­fer/-innen, Kin­der­pfle­ger/-innen  und/oder Sozi­al­as­sis­ten­ten/-innen. Auch vie­le ande­re Beru­fe kom­men in Fra­ge. Wir freu­en uns, wenn Sie sich bei Inter­es­se mel­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te bei­gefüg­ter pdf-Datei Stel­len­aus­schrei­bung Nicht­fach­kraft 7.20_2

Anmel­dun­gen für die Grundschule

“Seit Mon­tag dem 14.09.2020, bis Frei­tag, 02.10.2020, lau­fen die Anmel­de­ter­mi­ne an den Mön­chen­glad­ba­cher Grundschulen.

Die­se Anmel­dun­gen wer­den nur nach vor­he­ri­ger tele­fo­ni­scher Ter­min­ab­spra­che durch­ge­führt! Es wird kei­ne „offe­nen Tage“ zur Anmel­dung geben. Das bedeu­tet, alle Eltern müs­sen sich tele­fo­nisch bei der Grund­schu­le mel­den, an der sie ihr Kind anmel­den möch­ten. Sie bekom­men dann einen fes­ten Ter­min inner­halb des oben genann­ten drei-wöchi­gen Zeitraums.

Der Fach­be­reich Schu­le und Sport bit­tet dar­um, das alle Fami­li­en mit Kin­dern im Grund­schul­al­ter, die­se Infor­ma­ti­on noch ein­mal gezielt von Ihnen bekom­men. Das Anschrei­ben des Fach­be­reichs Schu­le und Sport, das an alle ent­spre­chen­den Eltern per Post ver­sandt wur­de, fin­den Sie im Anhang, zudem die eben­falls mit gesen­de­te Lis­te mit den Mön­chen­glad­ba­cher Grundschulen.

Des Wei­te­ren hat jede Fami­lie eine Anmel­de­kar­te zusam­men mit dem Info-Brief erhal­ten. Soll­te der Brief bei ein­zel­nen Fami­li­en nicht ange­kom­men sein (zum Bei­spiel auf­grund eines Umzu­ges und einer auf­grund der der­zei­ti­gen Ter­min­dich­te ver­zö­ger­ten Ummel­dung beim Bür­ger­ser­vice), so lie­gen bei den Grund­schu­len noch „Blanko“-Anmeldekarten bereit.” (S. Hlaouit, Netz­werk­ko­or­di­na­to­rin Frü­he Hil­fen, Stadt Mönchengladbach)

Anmel­de­schrei­ben Grund­schu­len Infoun­ter­la­gen

Coro­na-Maß­nah­men der Landesregierung

Die Lan­des­re­gie­rung hat zur Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie vie­le Maß­nah­men erlassen.

Unse­re Ein­rich­tun­gen sind — wie alle ande­ren Sozi­al- und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen — eben­falls von den Maß­nah­men betroffen.

 

Seit dem 16.03.2020 gel­ten ins­be­son­de­re für unser Inte­gra­ti­ves Montessori Fami­li­en­zen­trum und unse­re Offe­ne Ganz­tags­schu­le an der GGS Neu­werk die Rege­lun­gen der Coro­na­be­treu­ungs­ver­ord­nung. Die­se wird regel­mä­ßig aktua­li­siert. Den jeweils aktu­el­len Text fin­den Sie hier https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie#verordnungen

Eltern wer­den lau­fend informiert.

Die Ein­rich­tun­gen sind  über die bekann­ten E‑Mail-Adres­sen (imf@das-z-mg.de sowie s.fischer@das-z-mg.de und i.monecke@das-z-mg.de) und Tele­fon­num­mern erreichbar.

 

Unse­re Inter­dis­zi­pli­nä­re Früh­för­de­rung (IFF)  ist geöffnet.

Mehr über das aktu­el­le Ange­bot erfah­ren Sie unter Tel.: 02161 — 49521–18. Wir beant­wor­ten ger­ne Ihre Fra­gen, neh­men Anmel­dun­gen ent­ge­gen und hel­fen Ihnen wei­ter. Wir freu­en uns über Ihren Anruf.